FoundationJob-TrainingProjectsMedia LoungeNetwork
   

Übersicht
Übersicht
Vor dem Hintergrund, Eigeninitiative zu fördern und dafür ein großes öffentliches Umfeld zu schaffen, entstand 1990/91 die Idee zur Ausschreibung des ersten Journalistenpreises. Der Preis wurde in Berlin durch den damaligen Regierenden Bürgermeister der Stadt, Eberhard Diepgen, vergeben.

Die Ausschreibung des Journalistenpreises `94 hatte das Ziel, die Berichterstattung über vorbildliche Kooperationen zwischen Ost- und Westdeutschland zu würdigen.
„Mobilität als Chance: Perspektiven für die Karriere“ lautete das Motto des Journalistenpreises 2000 der Pall Mall Foundation, der in Leipzig durch den damaligen Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, Dr. Kajo Schommer, überreicht wurde.

„Der Osten macht Karriere(n)“ – so lautete das Motto des Journalistenpreises der Pall Mall Foundation, der im Jahr 2002 zum vierten Male ausgeschrieben wurde. Der Preis wurde am 3. April 2003 in Berlin in der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund verliehen. Die damaligen Schirmherren Dr. Matthias Rößler, ehemals Sächsischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, sowie Dr. Kajo Schommer, ehemals Sächsischer Staatsminister, überreichten die Preise. Aus mehr als 100 eingesandten Zeitungsberichten, Hörfunk- und TV-Beiträgen ermittelte die Jury des Journalistenpreises die ersten drei Preisträger sowie sechs „Besondere Anerkennungen“. Erstmalig vergab die Pall Mall Foundation einen Sonderpreis für Volontäre.