FoundationJob-TrainingProjectsMedia LoungeNetwork
   

Übersicht
Übersicht

Journalistenpreis 2002 der Pall Mall Foundation
Dritter Preis – 1.500 Euro

Marc-Stefan Andres, Dr. Rößler, Dr. Schommer (v.l.)

 

„Das Wunder von Volkenroda“
Autor: Marc-Stefan Andres
(Die Zeit, Hamburg)

Marc Stefan Andres schildert den wirtschaftlichen Aufschwung eines fast vergessenen thüringischen Dorfes. Die treibende Kraft ist eine christliche Bruderschaft. Zunächst setzen Dorfbewohner und Bruderschaft mit dem Wiederaufbau des Klosters Zeichen. Schließlich geht aus dem Kloster ein Unternehmen hervor, das für neue Arbeitsplätze und Zukunftsperspektiven in dem 200-Seelen-Dorf sorgt. Laut Jury wurde auch dieser Beitrag den Intentionen des Journalistenpreises der Pall Mall Foundation in besonderem Maße gerecht.

Download

Beitrag „Das Wunder von Volkenroda“ als pdf

Kurzlebenslauf

Nach dem Studium der Geschichte, Soziologie und Wirtschaftspolitik in Münster und Bochum volontierte Marc-Stefan Andres (33) bei der Münsterschen Zeitung und den Ruhr Nachrichten in der Wirtschaftsredaktion und im Lokalen. Anschließend hospitierte er bei der Wochenzeitung Die Zeit. Im Rahmen eines Stipendiums von kontext, der Gesellschaft zur Förderung junger Journalisten, erarbeitete er gemeinsam mit dem Fotografen Thorsten Arendt während einer sechswöchigen USA-Arbeitsreise Reportagen für Zeitungen und Zeitschriften. Heute schreibt er als freier Journalist in Münster u. a. für Die Zeit, Neue Zürcher Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau und brand eins in den Ressorts Reportage, Bildung, Wirtschaft, Gesellschaft.